Änderungen Vorfrankaturen

31.10.2016 - Mitteilung,Veröffentlichung

Zurück zu Mitteilungen

Die kdmz führt aktuell Optimierungen in der Distributionslogistik durch. Sie sieht damit verbunden vor, verstärkt die Postdienstleistungen der Staatskanzlei (Postdienst SK) zu beanspruchen und auf den Einsatz einer eigenen Frankiermaschine zu verzichten. 

Wir bitten Sie deshalb bei der Beschaffung von Couverts mit Vorfrankaturen die untenstehenden Veränderungen zu beachten. 

  • Auftragserteilung: der Auftrag zur Beschaffung von Couverts durch die kdmz erfährt grundsätzlich keine Änderungen. Mit der Vorfrankierung kann jedoch neu nur noch der Postdienst der Staatskanzlei (SK) beauftragt werden (separater Auftrag).
  • Auftragsabwicklung: die kdmz leitet die beschafften Couverts zur Vorfrankierung an den Postdienst SK weiter (bitte auf kdmz-Beschaffungsauftrag den Postdienst SK als Lieferort vermerken). Die Auslieferung der vorfrankierten Couverts an den/die Auftraggeber/in erfolgt durch den Postdienst SK.
  • Verrechnung: die Verrechnung der beschafften Couverts erfolgt durch die kdmz. Die Verrechnung der Vorfrankaturen erfolgt durch den Postdienst SK.

Die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten für Vorfrankaturen sind im Intranet, Arbeitsplatz & Dienste, allgemeine Dienste Postdienst aufgeführt.

Zurück zu Mitteilungen